Berufsverband Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz e.V.

Der Berufsverband Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz e.V. (BK-RLP) ist die Landesorganisation der in Rheinland-Pfalz professionell tätigen Kunsthandwerker/innen. Er ist Mitglied im Bundesverband Kunsthandwerk (BK) und versteht sich als Interessenvertretung zur wirtschaftlichen und kulturellen Förderung des Kunsthandwerks. Zur Zeit gehören etwa 110 Kunsthandwerker/innen dem BK-RLP an. Der Mitgliederkreis setzt sich zusammen aus Handwerker/innen, Designer/innen und freischaffenden Künstler/innen, denen gemeinsam ist, ihre Arbeit als kunsthandwerkliche Tätigkeit zu definieren. Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet die Fachjury des BK-RLP aufgrund der vorgelegten Arbeiten.

Organisationsstruktur des BK-RLP

Vorstand

Arbeitsausschüsse

Jury

Messebeauftragte

Geschäftsstelle

Mitgliederversammlung

Mitglieder

Aufgaben und Aktivitäten - Ziele des BK-RLP


Eines der vorrangigsten Ziele ist es, die intellektuelle Diskussion mit den Themen des zeitgenössischen Kunsthandwerks sowohl innerhalb des Kunsthandwerks als auch zwischen Kunsthandwerk und Öffentlichkeit zu fördern.

Insbesondere sieht der Verband seine Aufgaben darin, die Position des zeitgenössischen Kunsthandwerks stärker in das Bewußtsein der breiten Öffentlichkeit zu rücken und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit seinen Themen anzuregen. Er sieht in kunsthandwerklicher Gestaltung eine Notwendigkeit, die sowohl in sozialer und kultureller wie ökonomischer Hinsicht eine Nische füllt, die von keinem anderen Design-Bereich abgedeckt wird.

Der BK-RLP veranstaltet Kolloquien, die der Einbindung in den öffentlichen Diskurs dienen. Die Vorträge und Diskussionen werden publiziert und bilden eine Grundlage zur Erarbeitung einer theoretischen Positionsbestimmung des zeitgenössischen Kunsthandwerks in unserer Gesellschaft.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Verbesserung der materiellen Situation seiner Mitgliederbetriebe.

Zur Erweiterung der Absatzmöglichkeiten gehört die Schaffung von Ausstellungsmöglichkeiten sowie die Unterstützung der Betriebe bei der Teilnahme an Messen und Ausstellungen.

Besonders hervorzuheben ist die seit 2009 neu etablierte Messe für angewandte Kunst EUNIQUE, die alljährlich im Mai / Juni in Karlsruhe stattfindet. Der Landesverband ist ideeller Träger dieser Messe und mit ca. 25 Ausstellern vertreten.
Weiterhin die im Februar und August stattfindende Internationale Frankfurter Konsumgütermessen AMBIENTE und TENDENCE. Der Landesverband ist mit rund 10 Ausstellern und zusätzlich auf Sonderschauen vertreten.

Seit 1990 beteiligen sich Mitglieder des Verbandes an Auslandsmessen wie der NEW YORK INTERNATIONAL GIFT FAIR, die alljährlich im Februar und August durchgeführt wird, sowie der INTERNATIONALEN FRANKFURTER MESSE ASIA in Tokio.

Mitglieder können über den Verband die Fachzeitschriften des Ritterbach- Verlages „kunsthandwerk + design“, „Neues Glas“ und "Junge Kunst" mit einem Rabatt von 25 % beziehen.

Der Verband bietet Hilfestellung bei der Klärung von Problemen wie Zoll, Steuer, Sozialversicherung oder Urheberrechte auf Bundesebene an und unterstützt in Aus- und Weiterbildungsfragen.

Nachrichten aus dem Verband sowie Informationen über Ausstellungen, Messen, Märkte, Wettbewerbe usw. werden viermal jährlich an die Mitglieder weitergeleitet. Kurzfristige Ankündigungen über Wettbewerbe, Ausstellungen etc. werden nach Bedarf per Email weitergegeben. Einmal jährlich finden eine Mitgliederversammlung sowie ein Sommerfest statt.

Landesweit ist der Verband bestrebt, durch intensiven Kontakt zu Ministerien, Landes- und Kommunalbehörden, Handwerkskammern und Museen die Interessen seiner Mitglieder zu wahren. Der Verband ist die offiziell anerkannte Vertretung der rheinland-pfälzischen Kunsthandwerker/innen und arbeitet als unabhängige Organisation.

Auf nationaler Ebene ist der Verband durch die Mitgliedschaft im Bundesverband Kunsthandwerk Deutschland (BK) vertreten, der in seiner Geschäftsstelle in Frankfurt ein umfang-reiches Informationszentrum mit Bibliothek, Archiv und Diathek unterhält und unter anderem Symposien, Workshops und Seminare organisiert.

Der BK ist auf internationaler Ebene durch die Mitgliedschaft in der europäischen Sektion des WORLD CRAFTS COUNCIL (WCC), der wiederum selbst im WCC INTER-NATIONAL, dem Weltverband des Kunsthandwerks, Mitglied ist, vertreten.

Download

Im folgendem Abschnitt finden Sie alle wichtigen Dokumente des BK-RLP als Download:

Aufgaben des BK-RLP (PDF)
Aufnahmeantrag (PDF)
Satzung (PDF)
Verbandsadressen (PDF)
Mitgliederverzeichnis 2009(PDF)

Der BK-RLP Vorstand

Der BK-RLP Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für drei Jahre gewählt. Die Vorstandsmitglieder sind:

Vorsitzender
Rainer Wadewitz
Frauenlobstr. 56
55118 Mainz
Tel.: 06131-612741
Fax: 06131-616105
wadewitz(at)kunsthandwerk-rlp.de

Stellvertr. Vorsitzende
Tanja Corbach
Bergstrasse 7
57614 Steimel-Weroth
Tel.:02684-1739
Fax: 02684-978180
info(at)t-raumwerk.de

Arne Hennig
Stefanstr. 37
55257 Budenheim
Tel.: 0173-3021401
Fax: 06139-8436
atelierahennig(at)xemail.de

Die Jury


Die unabhängige BK RLP-Jury wird ebenfalls im dreijährigen Turnus gewählt. Der Jury gehören an:

Jury:
Thomas Heinz (Schmuck)
Ulrich Dernbach (Metall)
Manfred Braun (Keramik)
Elke Pfaffmann (Glas)
Michaela Möller (Glas)

Bundesverband Kunsthandwerk

(BK Deutschland e.V.)

Der Bundesverband Kunsthandwerk ist der Dachverband der einzelnen Landesverbände.

Geschäftsführerin:
Frau Christina Beyer
Windmühlenstr. 3, 60329 Frankfurt am Main,
Tel. 069/740231, Fax 069/740233
e-mail: info(at)bundesverband-kunsthandwerk.de
Homepage: www.bundesverband-kunsthandwerk.de